WORK LAB zur Mitbestimmung in der LPS Lern- und Forschungsfabrik | Mensch-Roboter-Kollaboration

Die Grundidee der kollaborativen Zusammenarbeit von Mensch und Roboter ist die fähigkeitsspezifische Verteilung von Arbeitsschritten zwischen Werker:in und Roboter innerhalb eines gemeinsamen Arbeitsraumes. Dabei wird den Stärken und Schwächen des jeweiligen Partners Rechnung getragen, um das gemeinsame Potenzial zu nutzen.

Insbesondere bei monotonen und unergonomischen Tätigkeiten kann diese Form der Zusammenarbeit eine Unterstützung für den einzelnen Beschäftigten bringen.

– Was gilt es bei der humanorientierten Einführung von Mensch-Roboter-Kollaboration zu beachten? –

In diesem Work-Lab erhalten Mitarbeitervertreter:innen aus KMU die Gelegenheit, verschiedene Formen der Mensch-Roboter-Kollaboration hautnah zu erproben. Potenzielle Chancen und Risiken dieser Kollaborationsart werden gemeinsam diskutiert und daraufhin erörtert, welches konkrete Gestaltungspotenzial diese Technologie birgt. Ebenso werden die Teilnehmenden für die Identifizierung geeigneter MRK-Arbeitsplätze sensibilisiert.

PDF in neuem Tab öffnen